Neuentwicklung Portalanwendung

Berater von aditerna haben dieses Projekt maßgeblich in den Kompetenzbereichen Projektmanagement, Requirements Engineering und Software-Entwicklung unterstützt.

Das Projektumfeld

Unser Kunde ist ein einer der weltweit größten Automobilhersteller im Premiumsegment. Im Rahmen einer Neuausrichtung des Customer Relationship Managements soll der Kunde deutlich näher an das Unternehmen gebunden werden. Dadurch wurde auch die Entwicklung einer komplett neuen Internetpräsenz bedingt, die weltweit an die entsprechenden Märkte ausgeliefert werden soll. Es wurde nicht nur die Präsentation zum Kunden hin vollständig neu aufgebaut, sondern damit verbunden war eine umfangreiche Anpassung und Erweiterung der unternehmensinternen Datenversorgung notwendig.
Im Bereich Stammdaten wurde daher eine Portalanwendung entwickelt und betrieben, durch welche sich die Datenversorgung der Website des jeweiligen Marktes administrieren lässt und so eine täglich aktuelle Basis an Fahrzeugdaten inklusive Preise und technischer Daten sichergestellt wird.

Bei der Organisation des Projektes wurde ein agiler, auf Scrum basierender Ansatz verfolgt. Es handelte sich bei dem durchgeführten Projekt mit über 350 Mitarbeitern damit um Europas größtes agiles IT-Projekt. Aufgrund der Größe war das Projekt entsprechend den verantworteten Teilgebieten in sechs große Teilprojekte zerteilt, welche wiederum aus zahlreichen Scrum-Teams bestehen.

Unser Beitrag

Unser Beitrag bestand zum einen in der aktiven Entwicklung des Produktes durch Softwareentwickler, dazu gehörte insbesondere:

  • Softwareentwicklung im Scrum-Team, d.h. Übernahme von Anforderungen vom Product Owner in Form von User Stories
  • Übernahme von Implementierungsaufgaben in allen Schichten der Webanwendung mit Fokus auf den Backendbereich
  • Modellierung des Systems in UML und dadurch automatische Generierung von Quellcode
  • Ableiten und Implementierung von Testfällen
  • Dokumentation der technischen Systemsicht und Knowledge Transfer

Weiterhin verantwortete aditerna die fachliche Leitung eines Teams im Bereich Stammdatenversorgung als Scrum Product Owner. Zu den Tätigkeiten gehörten:

  • Anforderungsanalyse, u.a. Durchführung von Interviews und Auswertung vorhandener Fachkonzepte
  • Analyse von bestehenden Systemen und Erstellen von Fachkonzepten zur Weiterentwicklung
  • Abstimmen von Grob- und Feinkonzepten mit unterschiedlichen Stakeholdern wie zum Beispiel dem Fachbereich oder anderen Teilprojekten
  • Definition von Use Cases und Erstellen von Userstories (Scrum)
  • Ausübung der Tätigkeit eines Scrum Product Owners, d.h. pflegen eines Product Backlogs und begleiten der Implementierung im Scrum-Team
  • Verantworten von Budgets die zur Umsetzung von Features bereitgestellt wurden
  • Dokumentation der System-Konzeption unter Nutzung von UML im MagicDraw
  • Entwicklung und Umsetzung von Teststrategien
  • Präsentation von Meilensteinen und Übergabe an den Anforderer

Genutzte Methoden und Technologien

  • Agiles Vorgehen mit Scrum
  • Objektorientiertes Design (UML) mit NoMagic MagicDraw
  • Objektorientierte Entwicklung mit JavaEE
  • Qualitätsmanagement mit HP Quality Center und Atlassian Jira