Workshop “Effiziente Modellbildung und Simulation durch neue Methoden und Werkzeuge”

Veröffentlicht am 03.08.2011, letzte Aktualisierung am 27.01.2012

Das Institut für Technik Intelligenter Systeme (ITIS) e.V. zusammen mit der Universität der Bundeswehr München und unterstützt durch die aditerna GmbH veranstaltet

vom 16. Januar 2012 (Beginn 13:00 Uhr)

bis  17. Januar 2012 (8:30 – 13.00 Uhr)

zum fünften Mal einen Workshop in der Reihe „Perspektiven der Modellbildung und Simulation“, diesmal zu dem Thema

„Effiziente Modellbildung und Simulation durch neue Methoden und Werkzeuge“

Themen

Im Rahmen des Workshops werden neue Methoden und Werkzeuge beleuchtet, welche versprechen, die Qualität bei der Modellbildung und Simulation zu steigern. Qualität soll hierbei ganzheitlich verstanden werden und umfasst u.a.:

  • Einsparungen (Zeit, Kosten)
  • Schnellere Reaktion auf neue Anforderungen
  • Bessere Anpassbarkeit und Wartbarkeit
  • Verbesserte Wiederverwendbarkeit

Der Begriff Qualität ist naturgemäß sehr weit gefasst, wobei der Fokus des Workshops auf den folgenden Themenbereichen liegt:

  • Erfahrungen mit agiler Entwicklung und Scrum
  • Einsatz und Nutzen von Serious Games

Weitere Informationen und Programm

Weitere Informationen zu dem Workshop sowie die bereits eingeplanten Vorträge haben wir in einem Programm-Flyer (PDF) für Sie zusammengestellt.

Teilnahme

Die Teilnahme am Workshop ist für alle Interessierten kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten; Details hierzu entnehmen Sie bitte dem Programm-Flyer. Bitte leiten Sie den Flyer auch gerne an interessierte Kollegen und Geschäftspartner weiter. Wir hoffen auf großes Interesse und freuen uns auch immer auf neue Gesichter.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen für uns haben, oder einfach ausgedruckte Exemplare des Programm-Flyers zur weiteren Verteilung benötigen, so geben Sie uns bitte kurz Bescheid (robert.siegfried@aditerna.de).

Vorträge

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Vortragenden für die spannenden Vorträge und für die Möglichkeit, die Vorträge hier zum Download anbieten zu dürfen: Alle Vorträge vom Workshop (zip-Datei, 17 MB).

Der “Hochschulkurier” als das offizielle Magazin der Universität der Bundeswehr München hat in Ausgabe 1/2012 (PDF) über den Workshop berichtet.